image
image
image

Infos zum Heilbutt

Der Heilbutt norwegisch Kveite, ist wohl einer der Traumfische der Meeresangler, die sich auf die Reise nach Norwegen, Island, USA oder Kanada machen um diesem sagenumwobenen Fisch nachzustellen. Denn dort im Nordatlantik und Nordpazifik ist die Chance ein großes Exemplar dieses Plattfisches zu erbeuten am größten.
Der Heilbutt ist ein Grundfisch, der jedoch auch häufiger freischwimmend angetroffen wird. Die ausgewachsenen Exemplare können bis 50 Jahre alt werden und dabei ein Gewicht von bis 320 kg und eine Körperlänge von bis zu 300cm erreichen. Der Lebensraum dieses Giganten der Tiefesee erstreckt sich von 50 bis 2.000 m Wassertiefe. Dort lauert er meist auf sandigem Grund und Platto's auf seine Beute.

Die Kveite, ist ein sehr gefräßiger Räuber, der überwiegend Fische, größere Krebse und andere Bodentiere jagt.
Im nördlichen Pazifik, an der Küste von Alaska und Kanada, sind Exemplare von 2,5 m und größer keine Seltenheit. In Norwegen werden auch immer wieder Fische von weit über 1m regelmäßig gefangen. Berichte von tollen Fängen kommen momentan gerade von Angelreisen (link andrees-angelreisen)Anbietern aus Island. Dort sind in letzter Zeit Plattfische von über 2m und Gewichten weit über 40kg an die Köder gegangen. Beim Angeln auf Heilbutt sollte immer eine entsprechend stabile Angelausrüstung und Gerätschaften zur Landung dieses kampfstarken Fisches bereit gehalten werden.